Quotation Klokar, Martin, Riedl, Mario. 2019. ImmoESt: Hauptwohnsitzbefreiung auch bei (kurzfristigen) Unterbrechungen der Nutzung möglich. Ecolex. 2019 (11), 987-989.


RIS


BibTeX

Abstract

Von der Besteuerung privater Grundstücksveräußerungen (ImmoESt) sind Einkünfte aus der Veräußerung von Eigenheimen oder Eigentumswohnungen samt Grund und Boden ausgeschlossen, wenn sie dem Veräußerer ab der Anschaffung oder Herstellung (Fertigstellung) bis zur Veräußerung für mindestens zwei Jahre durchgehend als Hauptwohnsitz gedient haben und der Hauptwohnsitz aufgegeben wird. Bei mehreren Wohnsitzen sind kurzfristige Unterbrechungen in der tatsächlichen Nutzung einer Wohnung mit Hauptwohnsitz möglich, um das Tatbestandsmerkmal "durchgehend" zu erfüllen, wenn weiterhin die engeren persönlichen und wirtschaftlichen Beziehungen zu dieser Wohnung bestehen bleiben. Der Hauptwohnsitz-Meldung kommt in diesem Zusammenhang keine materiell-rechtliche Bedeutung zu, in Zweifelsfällen kann die polizeiliche An- und Abmeldung aber als Indiz dienen.

Tags

Press 'enter' for creating the tag

Publication's profile

Status of publication Published
Affiliation WU
Type of publication Journal article
Journal Ecolex
Language German
Title ImmoESt: Hauptwohnsitzbefreiung auch bei (kurzfristigen) Unterbrechungen der Nutzung möglich
Volume 2019
Number 11
Year 2019
Page from 987
Page to 989
Reviewed? N
URL https://rdb.manz.at/document/rdb.tso.ENecolex20191151
DOI n.a.
Open Access N

Associations

People
Klokar, Martin (Details)
Riedl, Mario (Details)
Organization
Institute for Austrian and International Tax Law IN (Details)
Research areas (ÖSTAT Classification 'Statistik Austria')
5206 Financial law (Details)
Google Scholar: Search