Quotation Bauer-Mitterlehner, Ingeborg. 2019. Registerpfandrecht an einem Unternehmen in der RF - Teil 2. WiRO Wirtschaft und Recht in Osteuropa. (6), 173-177.


RIS


BibTeX

Abstract

Zu den Besonderheiten des russischen Pfandrechts gehört die Betrachtung des Unternehmens als einheitlicher Vermögenskomplex sowie die Art seiner Verpfändung. Ein Unternehmen in diesem Kontext ist nicht die juristische Person, sondern ein Vermögenskomplex als Träger zivilrechtlicher Rechte und Pflichten. Insofern wird das Unternehmen als Vermögenskomplex als Immobilie angesehen. Das Unternehmenspfand ist in der Russischen Föderation daher im Gegensatz zu den anderen in dieser Serie behandelten Ländern als Unternehmenshypothek ausgestaltet. Es wird im Immobilienregister (und nicht im Pfandregister) eingetragen und umfasst neben den zum Unternehmen gehörenden Immobilien u.a. auch die dazugehörenden beweglichen Sachen.

Tags

Press 'enter' for creating the tag

Publication's profile

Status of publication Published
Affiliation WU
Type of publication Journal article
Journal WiRO Wirtschaft und Recht in Osteuropa
Language German
Title Registerpfandrecht an einem Unternehmen in der RF - Teil 2
Number 6
Year 2019
Page from 173
Page to 177
Reviewed? N
DOI na
Open Access N

Associations

People
Bauer-Mitterlehner, Ingeborg (Details)
Organization
Research Institute for CEE Legal Studies FI (Details)
Research areas (ÖSTAT Classification 'Statistik Austria')
5208 Company law (Details)
5212 International civil law (Details)
5220 Private law (Details)
5224 Comparative law (Details)
5237 Commercial law (Details)
6625 Technical language studies (Details)
Google Scholar: Search