Quotation Altreiter, Carina. 2019. Woher man kommt, wohin man geht. Über die Zugkraft der Klassenherunft am Beispiel junger IndustriearbeiterInnen. Frankfurt a. M./ New York: Campus.


RIS


BibTeX

Abstract

Soziale Klasse, einst zentraler Kampfbegriff der Arbeiterbewegung und bedeutende analytische Kategorie in der Soziologie, fristet im deutschsprachigen Raum seit einigen Jahrzehnten ein eher kümmerliches Dasein. Carina Altreiter zeigt in ihrer Studie, was analytisch zu gewinnen ist, wenn man sich mit einer Klassenbrille sozialen Phänomenen nähert: Angelehnt an Bourdieu untersucht sie, wie die Klassenherkunft junger Industriearbeiterinnen und -arbeiter deren Übergang von der Schule in die Arbeitswelt prägt, wie sie Auseinandersetzungen mit konkreten Arbeitsbedingungen formt und im Lebensverlauf berufliche Positionen verfestigt. Die Fallgeschichten zeigen deutlich, wie sich die Aufrechterhaltung sozialer Ordnung auf individueller Ebene vollzieht.

Tags

Press 'enter' for creating the tag

Publication's profile

Status of publication Published
Affiliation External
Type of publication Book (monograph)
Language German
Title Woher man kommt, wohin man geht. Über die Zugkraft der Klassenherunft am Beispiel junger IndustriearbeiterInnen
Location Frankfurt a. M./ New York
Publisher Campus
Year 2019
URL https://www.campus.de/buecher-campus-verlag/wissenschaft/soziologie/woher_man_kommt_wohin_man_geht-15131.html
Open Access N

Associations

People
Altreiter, Carina (Details)
Organization
Institute for Sociology and Social Research IN (Details)
Research areas (ÖSTAT Classification 'Statistik Austria')
5304 Labour market research (Details)
5401 General social research (Details)
5413 Sociological methods (Details)
Google Scholar: Search