Quotation Sing, Christine Simone. 2016. Intertextuelle Verfahren zur Herstellung von Technizität in studentischen Texten aus dem Bereich der Betriebswirtschaftslehre. Zitat, Referenz, Plagiat und andere Formen der Intertextualität, 6. internationaler Kongress des Forums wissenschaftliches Schreiben, Konstanz, Deutschland, 10.06.-11.06.


RIS


BibTeX

Abstract

Im Mittelpunkt des Beitrags stehen die Verfahren der Herstellung von Technizität (technicality) im wissenschaftlichen Schreiben im Kontext einer Wirtschaftsuniversität. Die Fähigkeit zur Herstellung von Technizität wird als wesentliche Teilkompetenz von wissenschaftlich-disziplinspezifischer Textproduktionskompetenz verstanden, da fachsprachliches Schreiben ohne Technizität nicht denkbar ist. Das Ziel der vorgestellten Untersuchung ist, solche Intertextualitätsroutinen zu ermitteln, die von den Schreibenden zur Einbettung wirtschaftswissenschaftlicher Fachtermini in den Text genutzt werden. Die Datengrundlage ist ein spezialisiertes Korpus (Umfang: 1 Mio. Wörter) von studentischen Texten (insgesamt: 413 Seminararbeiten) aus vier Bereichen der internationalen Betriebswirtschaftslehre (Finanzwesen, Marketing, Sozioökonomie, Management), die im Englischen als Zweitsprache verfasst wurden. Methodisch werden in einem mixed-methods Ansatz korpuslinguistische mit interpretatorischen Verfahren kombiniert. Im Ergebnis kann das Herstellen von Technizität als ein zweistufiger Prozess aufgezeigt werden, bei dem der Fachausdruck zunächst benannt und dann in eine taxonomische Beziehung eingebettet wird. Dadurch entstehen Referenzketten, die für diese Textsorte konstitutiv sind. Bei diesen genrespezifischen Formen und Funktionen von Intertextualität handelt es sich insbesondere um Definitionen, Beispiele und Erklärungen. Es zeigt sich ferner, dass die Schreibenden verstärkt auf Textmuster bzw. -strukturen zurückgreifen, die sie in den Ausgangstexten vorfinden. In anwendungsorientierter Perspektive können aus den gewonnenen Ergebnissen Konsequenzen aufgezeigt werden, die für die Didaktik der Schreibkompetenz in wirtschaftswissenschaftlichen Lehr-/Lernkontexten, einem Bereich der häufig durch Imitationslernen charakterisiert ist, überaus relevant sind.

Tags

Press 'enter' for creating the tag

Publication's profile

Status of publication Published
Affiliation WU
Type of publication Paper presented at an academic conference or symposium
Language German
Title Intertextuelle Verfahren zur Herstellung von Technizität in studentischen Texten aus dem Bereich der Betriebswirtschaftslehre
Event Zitat, Referenz, Plagiat und andere Formen der Intertextualität, 6. internationaler Kongress des Forums wissenschaftliches Schreiben
Year 2016
Date 10.06.-11.06.
Country Germany
Location Konstanz

Associations

People
Sing, Christine Simone (Former researcher)
Organization
Institute for English Business Communication IN (Details)
Research areas (ÖSTAT Classification 'Statistik Austria')
6602 General language studies (Details)
6604 Applied linguistics (Details)
6605 English language and literature (Details)
6611 Linguistics (Details)
6622 Psycholinguistics (Details)
6623 Sociolinguistics (Details)
6624 Language instruction research (Details)
6625 Technical language studies (Details)
6634 Cognitive linguistics (Details)
6636 Semiotics (Details)
Google Scholar: Search