Quotation Pichler, Eva, Böheim, Michael. 2016. Österreich 2025 - Mangelnder Wettbewerb, überschießende Regulierung und ausufernde Bürokratie als Wachstumsbremsen. WIFO-Monatsberichte (Österreichisches Institut für Wirtschaftsforschung) 89 (12), 873-884.


RIS


BibTeX

Abstract

Der durch überschießende Regulierung und Bürokratie verursachte Mangel an Wettbewerb bildet in Österreich einen Wachstumsengpass. Durch Intensivierung des Wettbewerbs sowie den Abbau von überschießenden Regulierungen und bürokratischen Hemmnissen sind in Österreich substantielle positive Effekte auf das Wirtschaftswachstum zu erwarten. In Ergänzung zu Initiativen auf der EU-Ebene sind dazu auch eigenständige wettbewerbs- und deregulierungspolitische Maßnahmen notwendig. Der Spielraum für eine wachstumsfördernde Wettbewerbs- und Regulierungspolitik ist in Österreich vergleichsweise groß und könnte "budgetschonend" genutzt werden.

Tags

Press 'enter' for creating the tag

Publication's profile

Status of publication Published
Affiliation WU
Type of publication Journal article
Journal WIFO-Monatsberichte (Österreichisches Institut für Wirtschaftsforschung)
Language German
Title Österreich 2025 - Mangelnder Wettbewerb, überschießende Regulierung und ausufernde Bürokratie als Wachstumsbremsen
Volume 89
Number 12
Year 2016
Page from 873
Page to 884
DOI na
JEL L40, L43; L44; L50; L51; O40;

Associations

People
Pichler, Eva (Details)
External
Böheim, Michael (WIFO, Austria)
Organization
Institute for Economic Policy and Industrial Economics IN (Details)
Google Scholar: Search