Quotation Koll, Johannes. 2013. Profilierung im prekären Staat. Zu Karrieremustern im Dritten Reich am Beispiel von ARthur Seyß-Inquart. In: Entrepreneurship in schwierigen Zeiten. Unternehmertum, Karrieren und Umbrüche während der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Beiträge gesammelt zu Ehren von Peter Berger., Hrsg. Peter Eigner / Herbert Matis / Andreas Resch, 259-308. Wien / Münster: Lit.


RIS


BibTeX

Abstract

Der Erste Weltkrieg gilt weithin als die Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts, auf die das Zeitalter der Extreme folgte. In dieser Epoche hatten Millionen von Menschen unter Kriegen, der Weltwirtschaftskrise und politischem Terror totalitärer Systeme zu leiden. Auf individueller Ebene waren sie aber auch bestrebt, sich mit den Entwicklungen zu arrangieren oder sogar spezifische Chancen für unternehmerische Aktivitäten zu nutzen. Im vorliegenden Band werden Fallstudien zu Entrepreneurship und individuellen Karrieren sowie zur Entwicklung der Rahmenbedingungen in Österreich und den Niederlanden präsentiert. Die Bandbreite reicht von langlebigen Unternehmen über kurzlebige Gründungsversuche bis hin zu Karrieren politischer Konjunkturritter.

Tags

Press 'enter' for creating the tag

Publication's profile

Status of publication Published
Affiliation WU
Type of publication Chapter in edited volume
Language German
Title Profilierung im prekären Staat. Zu Karrieremustern im Dritten Reich am Beispiel von ARthur Seyß-Inquart
Title of whole publication Entrepreneurship in schwierigen Zeiten. Unternehmertum, Karrieren und Umbrüche während der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Beiträge gesammelt zu Ehren von Peter Berger.
Editor Peter Eigner / Herbert Matis / Andreas Resch
Page from 259
Page to 308
Location Wien / Münster
Publisher Lit
Year 2013
ISBN 978-3643505316

Associations

People
Koll, Johannes (Details)
Organization
Institute for Economic and Social History IN (Details)
Business History Group AB (Details)
Google Scholar: Search