Quotation Kummer, Sebastian, Riebesmeier, Brigitta, Sedlacek, Norbert, Herry, Max, Schwaighofer, Peter, Pumberger, Andrea . 2012. Unfallkostenrechnung Straße 2012. Wien: ZTL.


RIS


BibTeX

Abstract

Wesentliches Ziel der Unfallkostenrechnung 2012 war die Darstellung der Kosten, die Straßenverkehrsunfälle verursachen. Die Unfallkosten wurden, basierend auf den Unfallzahlen in Österreich, für die Jahre 2011 ermittelt. Um die Vergleichbarkeit möglichst zu gewährleisten, wurde so weit wie möglich die Methode der Unfallkostenrechnung für 2004 angewendet. Damit war auch die Vergleichbarkeit mit der Unfallkostenrechnung für 1993 gewährleistet. Das bmvit entspricht mit der Vorlage dieser Unfallkostenrechnung der Verpflichtung aus Paragraph 5 Absatz 8 der aktuell gültigen Fassung des Bundesstraßengesetzes 1. Seit 2004 haben sich die Unfallkosten (zu laufenden Preisen) insgesamt nahezu nicht verändert. Die gesunkenen Unfallzahlen wurden durch die Entwicklung der Kosten pro Verunglückten und pro Unfall wettgemacht (plus 23 Prozent pro Getöteten bis plus 31 Prozent pro Schwerverletzten). Berücksichtigt man die Inflationen im Betrachtungszeitraum, so sind die Unfallkosten insgesamt (real) gesunken.

Tags

Press 'enter' for creating the tag

Publication's profile

Status of publication Published
Affiliation WU
Type of publication Research report, expert opinion
Language German
Title Unfallkostenrechnung Straße 2012
Location Wien
Academic institution ZTL
Year 2012

Associations

Projects
Unfallkostenrechnung Straße 2012
People
Kummer, Sebastian (Details)
Riebesmeier, Brigitta (Former researcher)
External
Herry, Max (HERRY Consult, Austria)
Pumberger, Andrea (Kuratorium für Verkehrssicherheit)
Schwaighofer, Peter (Kuratorium für Verkehrssicherheit)
Sedlacek, Norbert (HERRY Consult, Austria)
Organization
Institute for Transport and Logistics Management IN (Details)
Institute for Transport and Logistics Management (Details)
Research Institute for Supply Chain Management FI (Details)
Research areas (ÖSTAT Classification 'Statistik Austria')
5332 Transport economics (Details)
Google Scholar: Search