Quotation Dziurdz, Kasper. 2012. Kurzfristige Arbeitnehmerüberlassung im Internationalen Steuerrecht. Dissertation, WU (Wirtschaftsuniversität Wien).


RIS


BibTeX

Abstract

In Fällen internationaler kurzfristiger Arbeitnehmerüberlassungen bestimmt die "183-Tage-Regel" in Art 15 Abs 2 OECD-Musterabkommen, ob die Einkünfte aus unselbständiger Arbeit im Quellenstaat oder nur im Ansässigkeitsstaat besteuert werden können. In dieser Arbeit werden die Voraussetzungen der Art~15 Abs~2 lit~b und~c OECD-Musterabkommen grundlegend untersucht: Wer ist ein Arbeitgeber? Wann werden die Vergütungen von dem Arbeitgeber oder für den Arbeitgeber gezahlt? Wann ist der Arbeitgeber nicht im Quellenstaat ansässig? Wann hat der Arbeitgeber eine Betriebsstätte im Quellenstaat? Wann werden die Vergütungen nicht von einer Betriebsstätte getragen, die der Arbeitgeber im Quellenstaat hat?

Tags

Press 'enter' for creating the tag

Publication's profile

Status of publication Published
Affiliation WU
Type of publication Dissertation
Language German
Title Kurzfristige Arbeitnehmerüberlassung im Internationalen Steuerrecht
Academic institution WU (Wirtschaftsuniversität Wien)
Year 2012

Associations

People
Dziurdz, Kasper (Details)
Organization
Austrian and International Tax Law IN (Details)
Research areas (ÖSTAT Classification 'Statistik Austria')
5206 Financial law (Details)
Google Scholar: Search