Quotation Gelter, Martin. 2009. Aktionärsschutz oder Schutz der AG vor den Aktionären? Ein vergleichender Blick auf historische Debatten zur Natur der Aktiengesellschaft. Forum Junge Rechtswissenschaft, Universität Tübingen, Deutschland, 10.6.


RIS


BibTeX

Abstract

Es wird versucht, die historische Shareholder-Stakeholder-Debatte im Rechtsvergleich mit Schwerpunkt auf die USA und Deutschland nachzuzeichnen. Dabei werden die in der Zwischenkriegszeit aufkommenden Debatten in diesen beiden Ländern (sowie die späteren Diskussionen in England und Frankreich) mit Fragen der ökonomischen Analyse des Gesell-schaftsrechts sowie ökonomischen Realstrukturen verbunden. Vor dem Hintergrund unterschiedlicher Aktienbesitzstrukturen in den untersuchten Ländern wird deutlich, dass die Befürworter und Gegner einer starken Stellung des Managements einerseits und einer verstärkten Ausrichtung auf Aktionärseinfluss andererseits mit unterschiedlichen realwirtschaftlichen Fragen zu kämpfen hatten: Die in den USA bereits 1932 von Berle/Means identifizierte „separation of ownership and control“ wirft seit jeher vor allem die Frage nach der politischen Macht des Management als auch des Agency-Konflikt zwischen Management und Aktionären auf. In Kontinentaleuropa herrschten dagegen Aktienpakete vor, die einerseits zu kontrollierten Gesellschaften (Stichwort Konzerndiskussion), andererseits laufenden Konflikten zwischen Aktionärsgruppen führten, die – jedenfalls nach Auffassung mancher – das Unternehmensleben beeinträchtigten, opportunistisches Verhalten (einzelner) Aktionäre ermöglichten und somit auch das Vertrauen der Stakeholder erschütterten, das aus ökonomischer Sicht v.a. von der Teamproduktionstheorie betont wird. Befürworter einer starken Stellung der AG wollten dementsprechend das „Unternehmen an sich“ (bzw. mittelbar dessen Stakeholder) vor de-struktiven Konflikten bewahren. Während „progressiv“ orientierte Reformer in den USA die Macht des Managements zugunsten der Aktionäre einschränken wollten, ging es ihren Äquivalenten in Deutschland letztlich aufgrund der Unterschiede in den Kapitalstrukturen darum, übermäßigen Aktionärseinfluss zurückzudrängen.

Tags

Press 'enter' for creating the tag

Publication's profile

Status of publication Published
Affiliation WU
Type of publication Paper presented at an academic conference or symposium
Language German
Title Aktionärsschutz oder Schutz der AG vor den Aktionären? Ein vergleichender Blick auf historische Debatten zur Natur der Aktiengesellschaft
Event Forum Junge Rechtswissenschaft
Year 2009
Date 10.6.
Country Germany
Location Universität Tübingen

Associations

Projects
Shareholder and Stakeholder Orientation in Corporate Covernance and Corporate Law
People
Gelter, Martin (Former researcher)
Organization
Business Law II (Mock) AB (Details)
Research areas (ÖSTAT Classification 'Statistik Austria')
5208 Company law (Details)
5222 Legal history (Details)
5224 Comparative law (Details)
5300 Economics (Details)
Google Scholar: Search