Die Kreditwürdigkeit von Unternehmen in Hinblick auf die WWU - Wien im Vergleich der Bundesländer


Type Research Project

Funding Bodies
  • Wirtschaftsuniversitätspreis of the Chamber of Commerce Wien

Duration July 1, 1999 - Dec. 31, 1999

  • Institute for Export Management AE (Details)
  • Austrian and European Public Law AE (Details)
  • Europainstitut (eh. Fink) AE (Former organization)
  • Institute for International Economics IN (Details)
  • Europainstitut (Badinger) AE (Former organization)
  • Europainstitut (Nf. Griller) AE (Former organization)

Tags

Press 'enter' for creating the tag
  • Koller, Wolfgang (Former researcher) Project Head
 

Abstract (German)

In Hinblick auf die Einführung der WWU ist ein weiterhin anhaltender Trend zu einer Verringerung des Zinsniveaus zu verzeichnen, der spürbare Auswirkungen auf die Kreditwürdigkeit von Unternehmen hat. Das Forschungsprojekt hat zur Zielsetzung, diesen Wirkungsmechanismus theoretisch und empirisch zu untersuchen, wobei regional differenzierte Schlußfolgerungen gezogen werden sollen. Theoretischer Ausgangspunkt zur Untersuchung des Wirkungsmechanismus ist die Kapitalwertmethode. Ergibt sich bei Abzinsung zukünftiger Cash-Flows mit dem Marktzinssatz ein positiver Kapitalwert, so ist die Kreditwürdigkeit gegeben. Mit Hilfe geeigneter Annahmen kann man anhand der Verteilungen von Unternehmenskennzahlen die Verteilungen der Kapitalwerte herleiten. Als Datenquelle für die empirischen Untersuchungen dient uns die Bilanzdatenbank des Instituts für Handels- und Gewerbeforschung (IFG)


Publications

Classification

  • 5307 Business and management economics (Details)
  • 5317 Industrial operations research (Details)

Expertise

  • credit
  • cash flow
  • Austria