The 2004 EU intergovernmental conference and the constitutional debate in Europe


Type Book Project

Funding Bodies

Duration Jan. 1, 2002 - April 30, 2003

  • Institute for Export Management AE (Details)
  • Austrian and European Public Law AE (Details)
  • Europainstitut (eh. Fink) AE (Former organization)
  • Institute for International Economics IN (Details)
  • Europainstitut (Badinger) AE (Former organization)
  • Europainstitut (Nf. Griller) AE (Former organization)

Tags

Press 'enter' for creating the tag
  • Breuss, Fritz (Details)
  • Griller, Stefan (Former researcher) Project Head
  • Maca, Daria (Former researcher)
  • Novak-Stief, Monika (Former researcher)
  • Rumler-Korinek, Elisabeth (Former researcher)
  • Seifert, Michaela (Former researcher)
  • Yvon, Yannic (Former researcher)
 

Abstract (German)

Projektgegenstand ist die begleitende Analyse ausgewählter Eckpunkte der in der Europäischen Union derzeit geführten Verfassungsdebatte. Als Vorbereitung der für 2004 vorgesehenen Regierungskonferenz sollen Lösungsalternativen entwickelt und kritisch diskutiert werden. Dazu gehört auch, wichtige Debattenbeiträge in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für auswärtige Angelegenheiten zu diskutieren und auf ihre Implikationen zu untersuchen. Es ist jeweils auch auf die möglichen Auswirkungen auf Österreich einzugehen. Ausgewählt wurden folgende Themenbereiche:<P></P>Kompetenzenverteilung: Es soll ein flexibles Modell für die Kompetenzabgrenzung entwickelt werden.<BR>Vertragsvereinfachung: Ausgehend vom Entwurf des Europäischen Hochschulinstituts in Florenz soll analysiert werden, in welcher Form die Verträge vereinfacht werden können.<BR>Demokratie: Anhand von konkreten Vorschlägen zur stärkeren Einbindung der nationalen Parlamente soll die Verringerung des Demokratiedefizits diskutiert und allenfalls weitere Modelle entwickelt werden.<BR>Institutionenreform: Untersucht werden sollen die Vorschläge einer umfassenden Reform von Rat, Parlament und Kommission. Ein wesentlicher Punkt dabei ist auch eine eventuelle Reform des ESZB-Systems, und zwar unter Berücksichtigung der Kontroversen um die Unabhängigkeit der EZB und die Einführung eines Systems des fiscal federalism.


Partners

  • Federal Ministry for Foreign Affairs - Austria
  • University of Vienna, Institute for Political Science - Austria

Publications

Forthcoming

2003 Yvon,Yannic. 2003. Die Sprachenfrage in einer erweitereten EU. Europarecht, 38, 4, ??-?? (Details)

Unpublished lecture

2002 Seifert, Michaela. 2002. Gewaltenteilung in der EU. Europakolloquium, 16. April 2002, WU-Wien (Details)
  Yvon, Yannic. 2002. Sprachenfrage und Osterweiterung. Vienna Workshop on the Future Constitution of Europe, Wien, 19. September 2002 (Details)

Classification

Expertise

  • European Institutions
  • European System of Central Banks
  • Democracy
  • Competencies
  • constitutional debate
  • Simplification of Treaties