Hungarian competitive law and EU law


Type Research Project

Funding Bodies
  • Austrian Science Fund

Duration Jan. 1, 1999 - Nov. 30, 1999

  • Institute for Export Management AE (Details)
  • Austrian and European Public Law AE (Details)
  • Europainstitut (eh. Fink) AE (Former organization)
  • Institute for International Economics IN (Details)
  • Europainstitut (Badinger) AE (Former organization)
  • Europainstitut (Nf. Griller) AE (Former organization)

Tags

Press 'enter' for creating the tag
  • Griller, Stefan (Former researcher) Project Head
  • Petsche, Alexander (Details)
 

Abstract (German)

Unter der Leitung von Univ.Prof.Dr. Stefan Griller erarbeitete Dr. Alexander Petsche einen Kurzkommentar zum ungarischen Wettbewerbsgesetz. Die Arbeit behandelte das neu erlassene und am 1.1.1997 in Kraft getretene ungarische Wettbewerbsgesetz und beinhaltete das Verbot unlauteren Wettbewerbs, das Verbot der Irreführung der Verbraucher, das Kartellrecht, das Verbot des Mißbrauchs einer marktbeherrschenden Stellung, das Fusionsrecht und widmete sich auch verfahrensrechtlichen Aspekten. Anhand des Gesetzestextes und der einschlägigen Entscheidungen der Wettbewerbsbehörde und des OGH sollte aufgezeigt werden, inwieweit noch ein Anpassungsbedarf an das EG-Recht gegeben ist. Mittlerweile sind aus dem Projekt heraus drei Publikationen erschienen.


Publications

Classification

Expertise

  • competition law
  • European Union EU
  • Hungary