Naina Studies – An investigation into student beliefs about the economy and economic education


Type Research Project

Funding Bodies

Duration Jan. 1, 2020 - Dec. 31, 2022

Tags

Press 'enter' for creating the tag
 

Abstract (German)

Vorstellungen sind eine wichtige Grundlage für neue Lernerfahrungen, jedoch können sie auch zu Lernhindernissen werden, wenn sie zu erlernenden Konzepten entgegenstehen. Um anschlussfähiges, nachhaltiges und sinnvolles Lernen zu fördern, sind es daher auch die Vorstellungen, die Wahrnehmungen und die Erwartungen, die es zu berücksichtigen gilt.
Vorliegende Untersuchungen eint, dass Vorstellungen zu ausgewählten, meist komplexen ökonomischen Phänomenen untersucht wurden. Ergebnisse zu Wirtschaftswissen zeigen jedoch, dass bereits in grundlegenden Bereichen nur mangelhaftes Wissen vorhanden ist. Sind es schon die grundlegenden Bereiche, die Schüler/inne/n Schwierigkeiten bereiten, sollten es auch die grundlegenden Vorstellungen von Wirtschaft und ökonomischer Bildung sein, die es näher zu erkunden gilt. Die zentralen Forschungsfragen wurden daher wie folgt festgelegt:
• Welche grundlegenden Vorstellungen äußern Schüler/innen über Wirtschaft?
• Wie nehmen Schüler/innen den gegenwärtigen Ist-Zustand ökonomischer Bildung wahr?
• Wie wäre der anzustrebende Soll-Zustand ökonomischer Bildung aus Schüler/innen/sicht auszugestalten?
Durch die Untersuchung können wir dazu beitragen, das Verständnis und die Bedürfnisse der Schüler/innen besser zu verstehen. Durch die Gegenüberstellung der Wahrnehmungen und Erwartungen sind wir außerdem in der Lage ökonomische Bildung zu evaluieren. Diese Erkenntnisse sind notwendig, um ökonomische Bildung effektiver und anschlussfähiger zu machen.


Abstract (English)

Beliefs can serve as a foundation for new learning experiences, but they can turn into obstacles if they contradict scientific concepts. To promote sustainable and meaningful learning, it is necessary to consider the students’ beliefs, perceptions and expectations. While research on student beliefs has a long tradition in natural science didactics, research in social science didactics is rare.
What previous studies have in common is that beliefs regarding specific, mostly complex economic phenomena were examined. At the same time, tests on economic literacy reveal the students’ insufficient knowledge in many basic areas. If students already struggle with the basics, is it not the fundamental beliefs that need further exploration? The aim of this study is to address this research gap by exploring fundamental student beliefs about the economy and economic education. The following questions outline the epistemic interest:
• Which fundamental beliefs about the economy are expressed by students?
• Which perceptions about the current state of economic education are expressed by students?
• Which expectations about a desired state of economic education are expressed by students?
By examining the above, we can contribute to better addressing students’ (mis)understandings and needs. We will also be able to evaluate economic education from the students’ perspective by contrasting perceptions and expectations. This insight is needed to make economic education more effective and accessible.

Publications