Urban Voices - Linguistic and communicative diversity in face- to-face-interaction of Russian-speaking interlocutors in Saint Petersburg and German cities (DFG-funded network, GZ TH 1506/2-1)


Type Research Project

Funding Bodies
  • Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

Duration April 26, 2013 - March 1, 2016

  • Institute for Slavic Languages IN (Details)

Tags

Press 'enter' for creating the tag
  • Thielemann, Nadine (Details) Project Head
 

Abstract (German)

Sprachliche Interaktion im städtischen Raum zeichnet sich durch ein großes Variations-spektrum aus. Die kommunikative Situation variiert, aber auch die Gruppenzusammensetzung sowie die lokale, soziale und ethnische Identität der Sprecherinnen und Sprecher, was verbunden ist mit verschiedenen Mechanismen der Anpassung und Abgrenzung.

Ziel des Netzwerkes ist es, den funktionalen Zusammenhang verschiedenartiger sprachlicher, parasprachlicher und pragmatischer Ausdrucksmittel mit soziolinguistischen Dimensionen zu untersuchen und zu analysieren, wie diese soziale Bedeutung (z.B. soziale, ethnische oder lokale Identität, den institutionellen Charakter einer kommunikativen Situation etc.) anzeigen. Die Mitglieder des Netzwerks setzen dabei jeweils unterschiedliche Akzente hinsichtlich der untersuchten Aspekte und des Datenmaterials und wenden auch unterschiedliche (sowohl qualitative als auch quantitative) Methoden an. Das Netzwerk beruht in seiner Anlage im Wesentlichen auf methodischer Triangulation, wobei Nutzen und Herausforderungen hinsichtlich der Anwendbarkeit als auch Kombinierbarkeit unterschiedliche Analyseansätze im Rahmen von Arbeitstreffen vorgestellt und diskutiert werden.

Die verbindende Basis ist die Arbeit mit gesprochensprachlichen Daten, was notwendigerweise akustische und auditive Untersuchungsmethoden erforderlich macht. Alle Teilnehmer greifen auf ein gemeinsames Pilotkorpus zurück. Langzeitaufnahmen der Gespräche eines Sprechers bzw. einer Sprecherin über einen ganzen Tag hinweg, wie sie beispielsweise im Ein gesprochener Tag-Corpus (ORD, Sankt Petersburg) enthalten sind, sind eine besonders geeignete Datenquelle, die diese Vielfalt reflektiert.


Abstract (English)

Face-to-face-interaction in the urban space is characterized by a wide spectrum of differentiation. Communicative situation, composition of the group and social as well as ethnic background of the speakers varies. All these aspects involve processes and mechanisms of accommodation and separation or othering.

The network aims at analyzing how various linguistic, paralinguistic and pragmatic means relate to sociolinguistic dimensions and how they convey social meaning (e.g. display the social, ethnic, local identity of a speaker, the institutional character of a communicative situation etc.). The members of the network focus on different aspects and choose different methods (qualitative as well as quantitative). The design of the network is essentially based on methodological triangulation and assesses the benefits as well as the challenges in applying and combining different analytic approaches.

The overall nexus is established by the work with spoken language, including the collection of data reflecting linguistic and communicative diversity of urban speakers of Russian in Russia and abroad. Long-lasting recordings of a speaker's communicative day of the kind provided by the One day of Speech-corpus (ORD, Saint Petersburg) are a source which is able to reflect this linguistic and communicative diversity.

Publications

Chapter in edited volume

2019 Thielemann, Nadine, Richter, Nicole. 2019. Introduction and Overview. In: Urban Voices: The Sociolinguistics, Grammar and Pragmatics of Spoken Russian, Hrsg. Thielemann, Nadine/Richter, Nicole, 7-14. Berlin u.a. Peter Lang. (Details)

Edited book (editorship)

2019 Thielemann, Nadine, Richter, Nicole, Hrsg. 2019. Urban Voices: Studies in the Sociolinguistics, Grammar and Pragmatics of Spoken Russian" Frankfurt/Main: Peter Lang. (Details)

Paper presented at an academic conference or symposium

2015 Thielemann, Nadine. 2015. Emergente Konstruktionen? - Beobachtungen zur Verbgrammatik in russischer Rede-in-Interaktion. 12. Deutscher Slavistentag, Gießen, Deutschland, 01.10-03.10. (Details)