Employment in the Austrian Social Care, Health Care and Child Care Sector: Emplyoment levels, employment characteristics, working conditions and future employment potential


Type Research Project

Funding Bodies
  • Austrian Federal Ministry for Labour, Social Affairs and Consumer Protection

Duration Aug. 1, 2011 - Nov. 30, 2012

  • Institute for Social Policy IN (Details)
  • Research Institute for Economics of Aging FI (Details)

Tags

Press 'enter' for creating the tag
  • Bittschi, Benjamin (Details)
  • Jira, Marcel (Former researcher)
  • Schneider, Ulrike (Details) Project Head
  • Zuba, Martin (Former researcher)
 

Abstract (German)

Der Sozial- und Gesundheitssektor in Österreich verfügt mit ca. 10,3 % aller Erwerbstätigen in 2010 über ein enormes Beschäftigungspotenzial (Statistik Austria 2011, Anm.: ohne Berücksichtigung von Kindergärten) Deshalb, aber auch aufgrund der wachsenden Bedeutung des Sozial- und Gesundheitswesens mit Blick auf eine alternde Gesellschaft, ist die Entwicklung dieses Beschäftigungssektors eine wichtige und zukunftsweisende Frage. Das Institut für Sozialpolitik der WU erstellt daher in Kooperation mit FORBA eine Studie zur Struktur und Entwicklung des Arbeitsmarkts für Sozial-, Pflege- und Gesundheitsdienste sowie der Kinderbetreuung. Im Auftrag des Bundesministeriums für Arbeit Soziales und Konsumentenschutz werden Analysen über die Beschäftigungslage, die Arbeitsbedingungen, insbesondere zum Thema der Verweildauer und Fluktuation, sowie über das künftige Beschäftigungspotenzial durchgeführt. In einer vertiefenden Betrachtung für den Bereich Altenpflege und –betreuung erstellt das Institut für Sozialpolitik darüber hinaus mehrere Szenarien über die Entwicklung der Beschäftigung und die Verweildauer im Pflegesektor und bis 2025.


Abstract (English)

Holding 10,3% of all labor force, the social and health sector in Austria disposes of an enormous employment potential. (Statistik Austria 2011, note: without consideration of nursery school/kindergarten). Therefore, but also due to the increasing relevance of the social and health system in an ageing society, the development of this employment sector is important and future-oriented. For this reason the Vienna University of Economics and Business, in co-operation with FORBA, is conducting a new study regarding the structure and development of the labor market for social, health and care services as well as child care. Analysis on the employment situation, working conditions, especially regarding average length of employment and fluctuation, as well as on future employment potential will be conducted on behalf of the Ministry of Labor, Social Affairs and Consumer Protection. Furthermore, various scenarios on employment development until the year 2025 will be created specifically for the domain of geriatric care.

Partners

  • FORBA - Austria

Publications

Classification

Expertise

  • Economcs of Aging
  • Long-term Care