The sustainable hospital.


Type Research Project

Funding Bodies
  • Federal Ministry for Transport, Innovation and Technology

Duration Jan. 1, 2005 - Dec. 31, 2005

http://www.nachhaltigwirtschaften.at
  • Institute for Multi-Level Governance and Development IN (Details)

Tags

Press 'enter' for creating the tag
  • Sedlacek, Sabine (Former researcher)
 

Abstract (German)

Aufgabe des Projekts "Das nachhaltige Krankenhaus" war es, mit und für ein Pilotkrankenhaus ein bislang noch kaum bearbeitetes Thema, die Übertragung des Konzepts nachhaltiger Entwicklung auf ein Krankenhaus, zu bearbeiten. Dazu bedurfte es unterschiedlicher wissenschaftlicher Zugänge und den Dialog mit der Praxis. Team und Vorgangsweise des Projekts spiegeln diese Anforderungen wider: Ein interdisziplinäres Wissenschaftsteam aus den Bereichen Soziale Ökologie, Gesundheitssoziologie und Umweltökonomie kooperierte über einen Zeitraum von zehn Monaten mit dem Otto Wagner Spital, dem Wiener Krankenanstaltenverbund und dem Koordinator des Österreichischen Netzwerks Gesundheitsfördernder Krankenhäuser.

Gesundheit ist sowohl als Ergebnis wie auch als Voraussetzung nachhaltiger Entwicklung von zentraler Bedeutung. Krankenhäuser liefern als Kernorganisationen des Gesundheitssystems einen wesentlichen Beitrag zur öffentlichen Gesundheit. Sie stehen jedoch selbst vor drängenden Problemen, die die Nachhaltigkeit ihrer Dienstleistungen in Frage stellen. Hier setzt die vorliegende Machbarkeitsstudie an. Wir gehen davon aus, dass große Verbesserungspotenziale im Sinne eines nachhaltigen Wirtschaftens im Krankenhaus realisiert werden können, wenn das Konzept einer nachhaltigen Entwicklung systematisch in diese Organisation integriert wird.

Wir entwickelten ein Arbeitsmodell "Nachhaltige Entwicklung" für ein Krankenhaus und einen Bewertungsraster für Nachhaltigkeit. Ausgehend von den aktuellen Problemfeldern im Krankenhaus wurden drei Interventionsbereiche mit bedeutenden Verbesserungspotenzialen identifiziert und praxistaugliche Lösungswege gesucht.

*Das Managementsystem für eine intelligente Organisation

*PatientInnenorientierte, effiziente Leistungs- und Kapazitätsplanung am Beispiel Weaning Center in der Pulmologie, ein Kompetenzzentrum für beatmete PatientInnen.

*Gesundheitsfördernde Aufgabenerfüllung, am Beispiel Bauen, Arbeiten & Wohnen


Abstract (English)

The project "The sustainable hospital" aimed to work for and with a pilot hospital to carry over the concept of sustainable development to the hospital context, an issue which until now had practically never been closely examined. It was necessary to implement a variety of scientific approaches and to initiate a dialogue with practicians. The composition of the team and its style of working reflect these necessities; for ten months, an interdisciplinary team of researchers came together from the fields of social ecology, the sociology of health, and environmental economics to cooperate with the Otto Wagner Hospital, the Vienna Association of Hospitals (Wiener Krankenanstaltenverbund) and the coordinator of the Austrian Network of Health-Promoting Hospitals.

Health is of central importance both as a result and as a prerequisite of sustainable development. As core organisations in the health services system, hospitals make an essential contribution to public health. At the same time, however, hospitals themselves face pressing problems that call the sustainability of the services they offer into question. Here is where this feasibility study comes into play. We assume that there is a large and realistic potential for improvement in sustainable hospital administration, if the concept of sustainable development is integrated systematically into hospital organisation.

We developed a "model of sustainable development for a hospital" as well as an evaluation grid for sustainability. On the basis of which problem areas currently exist for a hospital, three areas with significant potential for improvement were identified for interventions, and practicable solutions were developed. The areas of intervention and the examples of use are:

*Management system for an intelligent organisation

*Planning of patient-oriented, effective services and capacity

*Health-promoting task fulfilment; using the example of Building, Working & Living

Partners

  • Otto Wagner hospital - Austria
  • University of Klagenfurt - Austria
  • Ludwig Boltzmann Institut for Organisation in Hospital - Austria
  • Österreichisches Institut für Raumplanung - Austria

Publications

Research report, expert opinion

2006 Weisz, U., Karl-Trummer, U., Schuh, Bernd, Sedlacek, Sabine, Purzner, K., David, H., Hartl, S.. 2006. Das nachhaltige Krankenhaus. Eine Machbarkeitsstudie zur Realisierung nachhaltiger Dienstleistungen im Krankenhaus.. Wien: Im Auftrag des Bundesministreiums für Verkehr, Innovation und Technologie.. (Details)

Classification