Determinants of retail agglomeration choice


Type Research Project

Funding Bodies
  • Oesterreichische Nationalbank (Jubiläumsfonds)

Duration Dec. 1, 2004 - Dec. 31, 2007

  • Retailing and Marketing IN (Details)

Tags

Press 'enter' for creating the tag
  • Reutterer, Thomas (Details) Project Head
  • Schnedlitz, Peter (Details) Project Head
  • Teller, Christoph (Former researcher) Project Head
 

Abstract (German)

Den Wettbewerb zwischen Handelsagglomerationen auf der „Grünen Wiese“ (synonym für periphere Lagen) und jenen in den zentralen städtischen Lagen entscheiden die Konsumenten durch ihr Verhalten. Der Drang von Handelsunternehmen insb. -konzernen hin zu dislozierten Standorten dokumentiert eine klare Präferenz der Kunden zugunsten der Randlagen. Mit den Gründen dieses Trends aus Konsumentensicht befassen sich explizit wenige wissenschaftliche Studien. Das vorzustellende Projekt fokussiert die Kosten der Beschaffung bzw. des Einkaufs von Waren (Transport-, Planungs-, Lagerkosten etc.) als zentrale Parameter der Attraktivitäts- bzw. (Netto-)Nutzenwahrnehmung bei der Wahl von agglomerierten Einkaufsstätten. Dies interessiert vor allem vor dem Hintergrund der Nearest-Center-Hypothese, welche einen inversen Zusammenhang zwischen der Entfernung des Bedarfsortes (Haushalt, Arbeitsplatz etc.) zum Beschaffungsort (Ort des Einkaufs) und der durch die Konsumenten wahrgenommenen Attraktivität bzw. Nutzenstiftung von Geschäftsstätten unterstellt. Entsprechend versuchen die Autoren, folgende Frage zu beantworten: Was sind die subjektiv wahrgenommenen - im Gegensatz zu den objektiv messbaren - Kosten des Einkaufs und welche Bedeutung haben diese für die Attraktivitätsbeurteilung bzw. Nutzenwahrnehmung bei der Einkaufsstättenwahl von Konsumenten? Eine solche empirische Studie ist von unmittelbarer Relevanz für Handelsforschung sowie –praxis, da diese Erklärungen für die zu beobachtende Standortentwicklung im Einzelhandel liefert. Nicht zuletzt können daraus Anhalte für Raumordnungsentscheidungen von Kommunen abgeleitet werden.


Publications

Journal article

2009 Teller, Christoph, Elms, Jonathan R.. Forthcoming. Managing the Attractiveness of Evolved and Created Retail Agglomeration Formats. Marketing Intelligence and Planning (Details)

Contribution to conference proceedings

2009 Teller, Christoph, Elms, Jonathan R. . 2009. Agglomeration Formats, Attractiveness and Consumer Patronage. In Retailing 2009: Strategic Challenges and Opportunities in Uncertain Times. Special Conference Series. Volume XII 2009, Hrsg. Evans, Joel R., 359-364. New Orleans: -. (Details)

Paper presented at an academic conference or symposium

2006 Teller, Christoph, Reutterer, Thomas, Schnedlitz, Peter. 2006. Hedonic and Utilitarian Customer Types in Evolved and Created Retail Agglomerations – An Empirical Study. 14th EAERCD International Conference on Research in the Distributive Trades, Saarbrücken, Deutschland, 27.06.-27.06.. (Details)

Research report, expert opinion

2008 Schnedlitz, Peter, Reutterer, Thomas, Teller, Christoph. 2008. Determinanten der Standortkonkurrenz zwischen zentralen und peripheren Lagen von Einzelhandelsagglomerationen. Kumulativer Projektbericht für den Jubiläumsfond der Österreichischen Nationalbank. Wien: Institut für Handel und Marketing. (Details)

Classification

Expertise

  • Retail-Marketing