Sustainable cross-border co-operations (NOVA)


Type Research Project

Funding Bodies
  • Oesterreichische Nationalbank (Jubiläumsfonds)

Duration Sept. 1, 2006 - Nov. 30, 2007

  • Regional Planning and Development AE (Former organization)
  • Regional- und Umweltwirtschaft (Schubert) AE (Former organization)

Tags

Press 'enter' for creating the tag
  • Lengauer, Lukas (Former researcher)
  • Sedlacek, Sabine (Former researcher) Project Head
 

Abstract (German)

Globale Veränderungen (Globalisierung der Wirtschaft, Grenzöffnung, EU-Osterweiterung, struktureller
Gesellschaftswandel) bringen regionale Änderungen mit sich, sowohl in ländlichen als auch in städtischen Gebieten.
In der betrachteten „Vienna – Bratislava Region“ ergeben sich Chancen und Probleme - die Integration der Kernstädte
gemeinsam mit ihren ländlichen Umlandregionen, insbesondere der grenznahen Teilregionen beider Nationen, in
Form grenzüberschreitender Projekte bleibt somit unabdingbar. Die laufenden Maßnahmen und Programme, im
Konkreten INTERREG IIIA, sollen im Hinblick auf eine nachhaltige grenzüberschreitende Regionalentwicklung der
„Vienna – Bratislava Region“ untersucht werden.
Als wissenschaftlich innovativ ist die Verknüpfung des regionalisierten Nachhaltigkeitskonzeptes vor dem Hintergrund
der realen sozioökonomischen Rahmenbedingungen mit konkreten grenzüberschreitenden Projekten in der
Untersuchungsregion zu bewerten.


Publications

Journal article

2007 Lengauer, Lukas, Sedlacek, Sabine. 2007. Nachhaltige grenzüberschreitende Kooperationen in der Vienna-Bratislava Region. Seminarberichte der Gesellschaft für Regionalforschung 50 18-52. (Details)