Age_Powerment Action 2 and 3


Type Research Project

Funding Bodies
  • Commission of the European Communities
  • Federal Ministry of Economic Affairs

Duration July 1, 2005 - Dec. 31, 2006

  • Institute for Gender and Diversity in Organizations IN (Details)

Tags

Press 'enter' for creating the tag
 

Abstract (German)

Das übergeordnete Ziel der im Rahmen der europäischen Gemeinschaftsinitiative EQUAL durchgeführten Entwicklungspartnerschaft Age_Powerment ist es, zu neuen Sichtweisen, Denkmodellen und Lösungsansätzen in Bezug auf die sogenannte Generation ¿45+¿ zu gelangen und zur (Re)Integration älterer ArbeitnehmerInnen in den Arbeitsmarkt beizutragen. Von Altersdiskriminierung (Ageism) ist die Gruppe älterer Arbeitslosen ¿ und hier insbesondere Frauen ¿ besonders betroffen.
In der Entwicklungspartnerschaft Age_Powerment sollen gendersensible Instrumente zur Reintegration von älteren Arbeitslosen bzw. Arbeitssuchenden sowie zur Sicherung der Beschäftigung älterer Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen an ausgewählten Branchen (Einzelhandel, Erbringung von unternehmensbezogenen Dienstleistungen, Gesundheits-, Veterinär- und Sozialwesen sowie Erbringung von sonstigen Dienstleistungen) erarbeitet, erprobt und verbreitet werden.

Das Projekt setzt auf mehreren Ebenen an. Neben der Entwicklung und Erprobung altersangepasster Lernformen, der Aktivierung körperlich-geistiger Gesundheit sowie der Entwicklung und Erprobung altersgerechter Unternehmens- und Personalentwicklungskonzepte werden im vom Projektteam der Abteilung ¿Gender and Diversity in Organizations¿ bearbeiteten Modul Now_Age_Base gendergerechte Lebensphasenmodelle im Zentrum stehen. Vor dem Hintergrund zunehmend instabil werdender Erwerbsbiografien und veränderten Lebensphasenkonzeptionen stellt dieses Modul darauf ab, existierende Bilder und Zuschreibungen zu dekonstruieren um Reflexions- und soziale Veränderungsprozesse zu befördern. Über die Auseinandersetzung mit existierenden Sichtweisen und Begriffen sowie den unterschiedlichen Arbeits- und Lebensphasen von ¿älteren¿ erwerbsfähigen Personen sollen differenzierte Bilder auf arbeits- und lebensbezogene Realitäten in Bezug auf das Alter entwickelt werden.


Abstract (English)

The overall aim of the EQUAL development partnership AGEpowerment is to support the (re)integration of ¿older employees¿ into the regular labour market by developing new perspectives, models and solutions concerning the so called generation 45+. Although forecasts predict that the overall average age will rise in the future, this tendency has not yet been reflected on the level of recruiting and personnel management. Still there is a tendency towards rejuvenating the staff in many organizations. Hence, beyond the age of 45 the chances of getting a new job are reduced significantly. Affected by this ageism are mostly older unemployed persons and among them women in particular.

The development partnership AGEpowerment therefore develops, implements, evaluates and diffuses gender-sensitive tools to (re)integrate older unemployed and employed persons in selected branches of industry (retail, business-to-business services, health-care, veterinary and social services and other services).

Therefore, the development partnership operates at different levels in the different modules. One module focuses on developing age-sensitive methods of learning, one aims at activating the psychic and physic health and another one develops business and personnel concepts with regard to an ageing workforce. The module Now_Age_Base at the Research Group for Gender and Diversity in Organizations develops new gender-sensitive life-phase models. As biographies and life conceptions change and become more and more instable, the module focuses on deconstructing existing pictures and attributions for older people and thereby initiating reflection and social change. The aim is accordingly to develop differentiated models and pictures that correspond to older peoples¿ work and life realities.

Partners

  • Federation of Austrian Industry - Austria http://www.voei.at/
  • Austrian Chamber of Commerce - Austria
  • BAB Unternehmensberatung GmbH - Austria
  • FORBA - Austria
  • Verein Hebebühne - Austria
  • AMS - Austria
  • ÖGB Austrian Unions - Austria
  • ABZ Austria - Austria

Publications

Journal article

2005 Eberherr, Helga. 2005. Was heißt hier alt? Alter(n) im Spannungsfeld Arbeitmarkt und Lebenswelten.. Koryphäe - Medium für feministische Naturwissenschaft und Technik (38): 28-31. (Details)

Chapter in edited volume

2007 Eberherr, Helga, Fleischmann, Alexander, Hofmann, Roswitha. 2007. Altern im gesellschaftlichen Wandel - Alternsmanagement als integrative organisationale Strategie. In Diversity Outlooks. Managing Diversity zwischen Ethik, Profit und Antidiskriminierung, Hrsg. Iris, Koall, Verena Bruchhagen, Friederike Höher, 82-96. Hamburg: Lit. (Details)

Paper presented at an academic conference or symposium

2006 Eberherr, Helga. 2006. Stereotypes on Age in Organizational Contexts. Transnational Conference. The Role of Companies in the Re-Integration of Older Workers., Wien, Österreich, 10.05-12.05. (Details)
  Fleischmann, Alexander. 2006. AGEpowerment: An EQUAL project to promote the (re)integration of older workers - Bringing gender and diversity into focus. fem_reserach_exchange 06, Wirtschaftsuniversität Wien, Österreich, 30.10-31.10. (Details)

Magazine/newspaper article

2006 Eberherr, Helga, Fleischmann, Alexander, Hofmann, Roswitha. 2006. Alter(n)svielfalt im Betrieb. Strategien und Maßnahmen für eine nachhaltige Unternehmenspolitik in kleinen und mittleren Unternehmen.. Broschüre im Rahmen des EQUAL Projekts AGEpowerment, 01.12. (Details)

Classification

Expertise

  • Altersforschung
  • Arbeitsmarktforschung
  • Diversität
  • Gender
  • Lebensphasen
  • Stereotypisierung