Tourism Network Austria


Type Research Project

Duration Sept. 1, 2003 - Sept. 30, 2004

http://tourism-network.at
  • Tourism and Leisure Studies AE (Former organization)

Tags

Press 'enter' for creating the tag
  • Zins, Andreas (Former researcher) Project Head
 

Abstract (German)

Auf Betreiben des Club Tourismus ist zusammen mit einigen höheren Ausbildungsinstitutionen im Tourismus (Hotelfachschule Krems und Modul, FH-Studiengang Modul, Universitätslehrgang für Tourismuswirtschaft sowie Institut für Tourismus und Freizeitwirtschaft der WU) eine Arbeitsgemeinschaft entstanden, die gemeinsam ein Ziel verfolgt: Die Kommunikation zu und zwischen den Menschen im Tourismus, insbesondere den Absolventinnen und Absolventen zu verbessern.

In Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit und mit Hilfe einer entsprechenden Förderung wurde es möglich, eine professionelle Web-Plattform unter dem Namen "Tourism Network Austria" zu errichten. Im Mittelpunkt steht eine personen-zentrierte Datenbank, in der die Absolventinnen und Absolventen der beteiligten Institutionen Informationen zu ihrer Person mit unterschiedlichen Publizitätsstufen für unterschiedliche Zielgruppen verwalten können. Zusätzlich ist es möglich, über den Club Tourismus allen anderen interessierten Personen einen Zugang anzubieten. Ein wichtiges Prinzip für die Realisierung sei bereits jetzt vorangestellt: Jede Person ist ihr eigener Daten-"Herold" und bestimmt somit den Publizitätsgrad seiner Angaben.

Ziele des TNA
Die Tourismusbranche lebt von der Kommunikation untereinander. Moderne, elektronische Organisationshilfen sollen diese Kommunikation zwischen den Touristikern – auch jenen, die nunmehr in anderen Bereichen tätig sind – fördern. Job-Postings, Veranstaltungshinweise, Neuigkeiten aus den Ausbildungsstätten, Diskussionsforen, email-Benachrichtungen sowie intelligente Suchwerkzeuge werden dies unterstützen. Gemeinsam mit tourist austria wird der Club Tourismus diese neue Plattform bewerben. Das Ziel ist klar: in Kürze ein web-gestütztes "Who-is-Who im Tourismus" aufzubauen.


Abstract (English)

Club Tourismus has initiated a cooperation between several institutions of higher education in the tourism sector (Institute for Tourism and Leisure Studies at the Vienna University of Economics & Business Administration, FH-Modul Vienna, hlf Krems, Tourismusschulen Wien, Austrian University Course in Tourism) which aims at enhancing communication between people working in tourism industry in general and graduates of these institutions in particular.

The idea behind it

Development of a database
A close cooperation with the Austrian Ministry of Trade, Commerce and Labour, which also subsidized the project, enabled Tourism Network Austria to set up a professional web platform under the same name.
The main issue is a personal database, where graduates of all the cooperating institutions can administrate information about themselves. They can publish their professional profile according to several levels of privacy depending on the target groups. This way members are in control of what is published about them.
Besides giving information about themselves, members will keep users informed about upcoming events, job openings and projects.

Publications

Classification

  • 1109 Information and data processing (Details)
  • 1138 Information systems (Details)